News

Exit 28 jetzt auf Soundcloud ;) Mehr Songs unter "Music" 

Exit 28 zusammen mit Silexis und Legal High im Rockcafé Altdorf

Soooo nach zwei Tagen Regenerationszeit, haben wir uns von unserem Auftritt am Freitag erholt !

Altdorf, das war der Wahnsinn !!!

Perfekte Orga, mega Location, super nette und lässige Menschen, guter Sound, einfach alles Top, so dass wir auf der Bühne einfach nur riesigen Spaß dabei hatten euch unsere Songs um die Ohren zu hauen ;)

Ein fettes Dankeschön an das Rock Cafe Altdorf - Team, an Silexis und anLegal High !!! Es war uns eine Ehre ;)

Nen geschmeidigen Sonntag noch allerseits und bis zum nächsten Mal !!


Palmen sind sehr schöne Gewächse ! 

Deshalb haben wir beschlossen, unser Bühnenbild beim Auftritt letzten Freitag beim 150. Jubiläum des Musikverein Obersimonswald damit zu bestücken. Leider hat unser gebeuteltes Budget nur für die täuschend echt aussehende Plastikvariante gereichtund wir mussten uns vor dem Auftritt noch selbst um die Aufblasung kümmern :P 

Im Ernst: Es hat mal wieder unfassbar viel Freude gemacht für euch die Saiten zittern zu lassen ! Was da vor der Bühne abging, war einfach Wetklasse ! 

 

Die nächsten beiden Gigs: 

- 23.07.16  Bierkistenlauf in Obersimonswald

- 12.08.16  Rockcafé Altdorf


Es wird Sommer, also lasst die Hosen runter :P

 

In rund 6 Wochen haben wir die Ehre unseren Freund und Stecher Falki-Boy bei der Neueröffunung seines Tattoo-Studios UniqueTattoo  „musikalisch“ zu unterstützen und uns so für zahlreiche Körperbilder zu bedanken.

Einige Tage später geht’s dann am 25.05. ins Precht zum OpenAir, wo wir auf der Bühne eventuell und wahrscheinlich wieder komplett durchdrehen werden !! 

 

Zudem dürfen wir das 150. Jubiläum unseres Musikvereins in Obersimonswald am Freitagabend 15.07. mit schneller Musik und fragwürdigen Texten  einläuten.

 

AUßERDEM planen wir dieses Jahr noch einige weitere Highlights, da wir ja unter anderem gerade dabei sind einen Tonträger aufzunehmen !! Seid gespannt und lasst knacken !

 

Falls euch langweilig ist oder ihr noch Geschenke zum Jahrestag für eure Liebsten sucht, schaut mal bei den @Suffers oder bei UniqueTattoo in Schallstadt rein !

 

Das waren die Nachrichten !! 

 


Zweiter Platz beim Finale Süddeutschland des SPH-Bandcontest


Die Stadtmitte Karlsruhe - 
was war das denn bitte gestern Abend ?

Ein ganzer Exit 28 - Supporters Bus voll mit schönen Menschen, ein unfassbar geiles Publikum, das unsere Texte grölt und vor der Bühne abgeht als gäbs kein Morgen mehr, gerissene Hosen, gerissene Saiten, blutige Nasen und Kopfnüsse, einfach ein kompletter Abriss !!! So muss das sein !!!

Es war einfach ein unfassbar geiler Abend gestern und auch wenn es für uns dann doch nicht ganz gereicht hat ins Bundesfinale einzuziehen sind wir tatsächlich ein bisschen stolz, an einem Abend bei dem acht überragende Bands auf der Bühne standen, den ZWEITEN PLATZ gemacht zu haben !!!

Glückwunsch auch an die dritt-platzierten von Sexual Advice !! Dass unsere Freunde von den Suffers den ersten Platz und damit den Einzug ins Bundesfinale geschafft haben, macht die Sache noch fetter !! Herzlichen Glückwunsch nochmal an die #Suffersbabes !!

 

Jetzt heißt es für uns erstmal wieder runterkommen und Konzentration auf nächsten Samstag, da werden wir nämlich mit den Aufnahmen zu unserem Album beginnen !!

 

Nochmals DANKE, DANKE, DANKE an alle die uns bei unseren Auftritten beim SPH-Bandcontest dieses Jahr unterstützt haben und uns den Einzug ins Süddeutschland-Finale damit überhaupt erst ermöglicht haben, wir lieben euch !!


Exit 28 im Interview mit der Badischen Zeitung

Punk ist ihre Leidenschaft

Die Band "Exit 28" kommt aus Simonswald und ist gerade in einem Band-Contest sehr erfolgreich.

 

SIMONSWALD. "Exit 28" ist eine junge Punk-Band aus Simonswald. Der Name steht zum einen für einen "Notausgang-Sticker", den ein Bandmitglied cool fand und auf seinem Rucksack hatte, "so sind wir darauf gekommen", sagt Leadsänger und Gitarrist Simon Schindler vom Jockenhof (26), zum anderen für das Gründungsdatum, den 28.

Dezember 2012. In diesen drei Jahren haben die vier Musiker es geschafft, Erfolg zu haben.Exit 28 sind in einem bundesweiten Wettbewerb eine Runde weiter. Am 6. November ist der nächste Ausscheid in Karlsruhe. Zuvor tritt die Band bei der KjG-Rocknacht am 31. Oktober in Elzach auf. Foto: ZVG


Was sie von vielen anderen lokalen Bands unterscheidet: Bei ihnen gibt es selbst getextete und komponierte Stücke der Richtung Punk. Klar, im Konzert füllen sie das Programm auch mit Covers an aus Punk und Rock, aber selbst dann absolut in ihrem eigenen Stil. Die eigenen Stücke sind aber der Grund, warum sie zum bundesweiten Wettbewerb "SPH (für Ska, Punk, Hardcore) Band-Contest", zugelassen worden sind.

"Wir haben uns dafür letztes Jahr über das Internet mit Demos und Bandfotos beworben", erzählte Simon. "Im April durften wir dann zur Vorrunde in Karlsruhe kommen." Deutschlandweit traten in verschiedenen Orten rund 2500 Bands an, "mittlerweile sind noch rund 50 im Rennen". Darunter "Exit 28". Sie kamen im Juni bei der Stadtrunde und im September beim Regionalfinale weiter. Nun steht am 6. November für die Simonswälder das Finale Süd (Bayern, Baden-Württemberg) in Karlsruhe an.


Damit Fans die Band zum Contest begleiten können, haben sie einen großen Bus mit 50 Plätzen gemietet (Kontakt über
http://www.exit28.de Wenn sie dort als eine der zwei von insgesamt acht Bands weiterkommen, steht für sie das Deutschlandfinale an.

Die Bandmitglieder Daniel Weis vom Jockenhof (21, Drums) und die Brüder Lukas Guth vom Eichhof (20, Gitarre und 2. Gesang) und Johannes Guth (22, Bass) kennen sich schon lange von der Jungmusik in Simonswald. Simon ist der "Autodidakt der Band", wie er selbst sagt. Er brachte sich nach dem Abi 2009 mit speziellen Lehrbüchern und über das Internet, "youtube und so", das Gitarrenspielen selbst bei. Daniel Weis lernte Simon Schindler bei Konzerten in der Gegend kennen, dabei stellten sie ihre gemeinsame Leidenschaft an "harten Sounds fest, die mitreißen".

Mit dem Fan-Bus geht’s zur nächsten Wettbewerbsrunde


Im Oktober 2012 fand ihre erste Probe im Probenraum der Trachtenkapelle Simonswald statt. "Ein Viertel Jahr probten wir dann im Sportheim im Keller", erzählt Lukas. Dann erlaubte Daniels Vater, einen Kellerraum für die Proben zu nutzen. "Dort waren wir bis vor zwei Wochen." Die Vier hatten sich in letzter Zeit nach einer Bleibe umgeschaut, die nicht im Wohngebiet liegt und für häufigeres Proben geeignet ist, und wurden fündig: Der alte Probenraum vom "Schwarzwald-Quintett" im Sportheim der Sportfreunde Obersimonswald stand leer und die zeigten sich auf Anfrage von "Exit 28" gleich bereit, ihnen den Raum zu vermieten.

An einem Wochenende haben sie ihn hergerichtet und nun können sie proben, wie und wann es ihnen beliebt. – Was sie aber generell nur abends tun, da alle tagsüber studieren oder arbeiten. Simon hat den Bachelor in Biotechnologie absolviert und arbeitet nun im Bereich Humangenetik. Lukas studiert in Furtwangen Betriebswirtschaftslehre. Daniel ist Mechatroniker und Johannes ist Feinwerkmechaniker.

In der Gegend haben sie das Publikum schon mitgerissen, zum Beispiel beim Stadtmurefest und "Rock for Jens & Friends", beides in Elzach, und dem Freiburg-Marathon, bei dem sie im Bandvoting schon Zweiter und Dritter wurden unter über 40 Bands. Dass sie hier nicht so viele Gelegenheiten haben aufzutreten, wie andere junge Bands, von denen deshalb auch viel mehr berichtet wird, "liegt wohl am Musikstil", sagen Daniel und Simon. In dieser ländlich geprägten Region ziehen Punk und Punkrock nicht Scharen an beziehungsweise, die Veranstaltungen, die angeboten werden, passen nicht zu dem Genre, oder auch dem Livestyle. "Wir sind froh, dass wir die Musik selbst machen, die wir lieben", betont Daniel.

"Exit 28" hat inzwischen rund zwölf eigene Stücke. Über den Winter wollen sie ein erstes Album produzieren. Unter den eigenen Songs, die bei Auftritten super ankämen, nennen die Jungs "Best idea I've ever had". Darin geht es ein bisschen um die Entstehung der Band. Weitere sind: "Kind of nervous", was Simon vor Auftritten immer ist und dann Baldriantee braucht, und "The End". Die ausschließlich englischen Liedtexte schreibt Simon. Die Musik kreieren sie zusammen. Der nächste Termin, an dem sie auftreten, ist die Rocknacht in Elzach.


Nach dem Finale ist vor dem Finale !!!


Nach dem Regional-Finale des SPH-Bandcontests vorletztes Wochenende laufen bereits die Planungen zu unserem Gig beim SÜDDEUTSCHLAND-FINALE !


Dies wird am Freitag, den 06. November gegen 19.00 Uhr in der Stadtmitte in Karlsruhe stattfinden. Für dieses halbwegs historische Ereignis, möchten wir sehr gerne wieder möglichst viele Supporter mitnehmen um mit Euch gemeinsam bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter... abzurocken ;)  Deshalb werden wir wieder einen Bus organisieren, für alle die, die Zeit und Lust haben mit zu kommen. Also merkt euch den Termin vor und gebt uns Rückmeldung wenn ihr uns Hampelmänner auf der Bühne in Karlsruhe unterstützen wollt !




Ihr könnt euch ganz einfach bei einem von uns persönlich oder über das untenstehende Kontaktformular  anmelden !


Nähere Infos folgen …


Also lasst die verranzten Tasten eurer verkrümelten Tastatur glühen, tragt euch ein und kommt mit nach Karlsruhe-Downtown =) Wir freuen uns jetzt schon auf die Party beim SÜDDEUTSCHLAND-FINALE !!!


Eine verletzungsfreie Restwoche wünschen die Boys von

Exit 28

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Südfinale - wir kommen!

Der Tag danach ....

Nach einem erneut "legen" (warte es kommt gleich) "dären" Abend zusammen mit unseren Mitgereisten und der gesamten Suffers-Familie in der Stadtmitte in Karlsruhe mit anschließendem Absacker und zünftigem Weißwurst-Frühstück heute Mor... Mittag :-) sind wir nun auf dem Weg in die vertraute Heimat.

Nochmal schwarz-auf-weiß: Wir stehen im Finale Süddeutschland des landesweiten SPH-Bandcontest !!!!!!!!

Wir können es auch heute immer noch kaum fassen und möchten an dieser Stelle ein überdimensional-fettes DANKESCHÖN loswerden !!!!

Vielen Dank !!!!!!

Die Band eures Vertrauens
Exit 28


Exit 28 beim Regional-Finale des SPH-Bandcontest am 12.09.2015

Liebe Banausen da draußen,

 

am 12. September 2015 haben wir nochmals die Ehre beim Regional-Finale des SPH-Bandcontest in der Stadtmitte in Karlsruhe auf der Bühne zu stehen !

 

Nach der riesen Sause beim letzten Mal, würden wir euch bei Interesse sehr gerne wieder einen "Exit 28 Supporters-Bus" zur Verfügung stellen ! Also überlegt euch ob ihr bereit seid, mit uns Karlsruhe auf den Kopf zu stellen und gebt uns Bescheid falls ihr mit wollt. Die Kosten für Busfahrt + Tickets werden sich dieses Mal etwa auf 25 - 30 € belaufen.

 

Wir freuen uns über jeden einzelnen, der mit uns eine Party feiern will und uns vor Ort unterstützt !!!

 

Anmeldungen sind ab sofort über das untenstehende Online-Formular (oder was euch sonst so einfällt, wir akzeptieren auch Flaschenpost) möglich ;)